/

 

 

 

Verkauf einer Immobilie

Der Kauf oder Verkauf einer Immobilie stellt für die meisten Beteilig­ten allein von der finan­ziellen Bedeu­tung alle anderen Geschäfte in den Schatten. Erheb­liche Beträge des ersparten Vermö­gens müssen inves­tiert und zusätz­lich Darlehen aufge­nommen werden. Auch für den Verkäufer ist der Grund­besitz häufig der bedeutendste Gegen­stand des eigenen Vermögens.

Damit Käufer und Verkäufer bei einem solch wichtigen Vorgang sach­gemäß beraten werden und um Risiken zu vermeiden, ist die Mit­wir­kung des Notars vorge­sehen.

 

 


Dabei helfe ich Ihnen als Notar

 

Als Notar fertige ich den Kaufvertrag, sorge für eine recht­lich aus­ge­wo­gene Gestal­tung und helfe Risiken zu vermeiden. Ich besorge die für den Voll­zug erfor­der­lichen Unter­lagen und über­wache die Eigen­tums­­um­schrei­bung im Grund­buch auf den Käufer.

So muss beispiels­weise verhindert wer­den, dass der Käufer den Kauf­preis zahlt, ohne aber die Immo­bilie zu erhalten. Auf der anderen Seite darf der Verkäufer seine Immo­bilie nicht verlieren, ohne den Kauf­preis zu erhal­ten. 

Als Notar bespreche ich mit den Vertrags­betei­ligten ihre Ziel­vor­stellungen, infor­miere über die Regelungs­möglich­keiten und erstelle darauf auf­bauend einen sach­gerech­ten und aus­ge­woge­nen Entwurf eines Kauf­vertrages. Immobilien­kaufverträge können z.B. den Er­werb eines Bau­platzes, eines Ein- oder Mehr­familien­hauses, einer Eigen­tums­woh­nung oder auch eines Erb­bau­rechts betreffen. Die Besonder­heiten eines Objekts wirken sich auf die Gestal­tung eines Vertrages aus. 


Bauträger und Privatisierung



Unser Notariat betreut langjährig Bauträger und Privatisierungen jeder Größenordnung. Als Notar biete ich Ihnen die fachkundige Mitwirkung bei der Erstellung von Teilungserklärungen nach dem WEG, dem Entwurf von Muster-Kaufverträgen und Bauträgerverträgen bei Bauprojekten aller Art sowie deren Abwicklung. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung. 

Finanzierung (Grundschuld, Hypothek)

 

 

Wenn Sie ein Dar­lehen auf­nehmen, z.B. um den Kauf­preis für Ihr neues Haus zu finan­­zieren, wird Ihre Bank als Sicher­heit in aller Regel die Eintra­gung einer Grund­­­schuld verlangen. Eine Grund­­schuld ist ein Pfand­recht am Grund­­besitz, ein sogenanntes Grund­­pfand­recht. Wenn Sie Ihren Kredit nicht ordnungs­gemäß bedienen, kann die Bank die Immo­bilie verstei­gern lassen. Sie erhält dann aus dem Versteige­rungs­erlös das, was ihr zusteht. Als Notar beurkunde ich für Sie die erforderlichen Erklärungen. Sie erhalten von Ihrer Bank die entsprechenden Unterlagen, bitte leiten Sie uns diese weiter. Wenn wir die Unterlagen rechtzeitig erhalten, wird die Grundschuld gleich im Anschluss an den Kaufvertragstermin beurkundet.