/

 

 


TERMIN­VEREINBARUNG


Für Besprechungen, Beurkundungen und Beglaubigungen von Doku­men­ten, welche mit einer inhalt­lichen Beratung verbunden sind, ist eine vorherige Termin­verein­barung erforderlich. Erfahrungs­gemäß ist die tele­fo­nische Termin­vereinbarung der effektivste Weg, da wir am Telefon Ihren und unseren Termin­kalender ab­gleichen können.

 

TELEFONISCHE ERREICHBARKEIT

MONTAG BIS FREITAG

8:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 17:30 Uhr

+49 (0) 6234 - 94560

 

Gerne können Sie natürlich auch persönlich vor Ort beim Empfang diesen Termin verein­baren. Für Besprechungen und Beur­kundungen ist derzeit keine Online-Termin­verein­barung möglich.

 

Für Unterschrifts­belaubi­gungen ohne Entwurf (also Beglaubi­gungen, bei welchen lediglich Ihre Identität ohne inhalt­liche Prüfung des Dokuments erfolgt) können Sie grund­sätzlich ohne Termin vorbei­schauen, jedoch muss ich als Notar anwesend sein. Bitte reservieren Sie daher nach­stehend online Ihren Beglaubi­gungs­termin. Durch die Eingabe Ihrer persön­lichen Daten im Rahmen Ihrer Termin­anfrage ermög­lichen Sie uns, alle Daten bereits im Vorfeld zu erfassen, so dass Ihr Beglaubi­gungs­termin ohne große Warte­zeiten für Sie erfolgen kann.


Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch virtuelle Besprechungen an, also per Telefon oder Webcam. Ersparen Sie sich die Anfahrt. Auch wenn sich viele Dinge besser persönlich vor Ort besprechen lassen, können einige Dinge schnell und effektiv telefonisch oder im persönlichen Gespräch per Cam abgestimmt werden. Testen Sie es einfach und fragen Sie nach Ihrer virtuellen Besprechung



BITTE KLICKEN SIE FÜR DIE TERMINBUCHUNG AUF DEN NACHSTEHENDEN BUTTON:

Bitte beachten Sie, dass die Online-Termin­buchung nur für Unter­schrifts­beglaubi­gungen möglich ist, nicht für Besprechungen und Beur­kundungen. Sollten Sie Ihren Termin nicht online buchen wollen, können Sie natürlich auch gerne anrufen oder persönlich vorbei­kommen.


ABSCHRIFTBEGLAUBIGUNG

Abschrifts­beglaubi­gungen aller Art, also die Bescheinigung der Identität einer Abschrift mit einem Original (z.B. Beglaubigung eines Zeugnisses, von Standes­amtsurkunden), können jeder­zeit ohne vorherige Termin­vereinbarung erfolgen. Eine sofortige Mit­nahme ist aber nur dann sicher­gestellt, wenn ich als Notar persön­lich anwesend bin. Sollte dies nicht der Fall sein, über­senden wir die beglaubig­ten Unter­lagen auf dem Post­weg. Wenn Sie die sofortige Mit­nahme sicher­stellen wollen, ver­wenden Sie die vor­stehende Termin­buchung für Unter­schrifts­beglaubi­gungen.

Bitte bringen Sie zu Beglaubigungs- und Beur­kundungs­terminen stets Ihren Personal- oder Reisepass mit, möglichst aber auch zu Besprechungs­terminen.

Bei allen Immobilien­transaktio­nen benötigen wir ferner Ihre steuerliche Identifi­kations­nummer.

Bei letzt­willigen Verfügungen (Testa­mente, Erb­verträge) ist es vorteil­haft, wenn Sie Ihre Geburts­registernummer zur Besprechung mitbringen. Diese finden Sie auf Ihrer Geburts­urkunde und häufig auch auf der Heirats­urkunde.


VIELEN DANK.