Ihr Notar in Mutterstadt - Im Herzen des Rhein-Pfalz-Kreises und im Zentrum der Metropolregion Rhein-Neckar 
 

Stellenangebote

Ausbildung 2019 zum Notarfachangestellten (m/w) mit Weiterbildung zum Inspektor im Notardienst

Für eine rechtliche Beratung auf höchstem Niveau benötigen Notare hochqualifizierte Mitarbeiter. Notarfachangestellte unterstützen die Notare auf vielfältige Weise und haben nicht nur einen abwechslungsreichen Beruf, sondern auch einen lukrativen und sicheren Arbeitsplatz. Notare nehmen im Rechts- und Wirtschaftssystem vielfältige Aufgaben wahr. Ob Hauskauf, Unternehmensgründung, Ehevertrag oder Testament: Sie beraten die Beteiligten, erarbeiten Vertragsentwürfe und beurkunden Rechtsgeschäfte. Doch sie sind keine Einzelkämpfer, sondern arbeiten im Team mit ihren Mitarbeitern - den Notarfachangestellten. Notarfachangestellte unterstützen den Notar auf vielfältige Weise. Bereits in der Ausbildung wirken sie bei der Vorbereitung von Besprechungsterminen und Vertragsentwürfen mit, helfen Mandanten bei telefonischen Anfragen, halten Kontakt zu Behörden und Gerichten und erledigen Schriftverkehr. In der Möglichkeit, eigenständig und verantwortungsvoll zu arbeiten, besteht der Reiz dieses Ausbildungsberufes, denn Notarfachangestellte werden von Anfang an in komplexe Vorgänge einbezogen, die einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag garantieren. Notarfachangestellte erwartet daher eine Reihe persönlicher Herausforderungen. Sie gehen täglich mit Menschen um, die oft vor entscheidenden Weichenstellungen in ihrem Leben stehen. Für ihre Arbeit benötigen Notarfachangestellte daher Zuverlässigkeit und angemessene Umgangsformen. Auch ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein sind wichtige Eigenschaften, auf die es bei den Bewerbern ankommt. Der Umgang mit den Beteiligten sowie die Arbeit mit Gesetzestexten und Fachbüchern stellen zudem hohe Anforderungen an die sprachliche Kompetenz.

Wer seine Ausbildung erfolgreich abschließt, wird mit ausgezeichneten Chancen auf dem Arbeitsmarkt belohnt. In der Regel (bei mir bisher immer) werden Sie im Anschluss an Ihre Ausbildung übernommen. Anschließend stehen ihnen im Notariat weitere interessante Aufstiegsmöglichkeiten offen. Für viele Notarfachangestellte ist nicht zuletzt die Sicherheit, die der Arbeitsplatz im Notariat bietet, ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl gewesen. Aufgrund der erworbenen Schlüsselqualifikationen sind Notarfachangestellte darüber hinaus aber auch für andere Branchen, wie zum Beispiel Banken, Finanzdienstleister oder Versicherungen, besonders interessant.

Die Ausbildung eignet sich für Schüler nach dem Schulabschluss oder auch für Studienabbrecher.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur Ausbildung zum Notarfachangestellten (m/w) mit Weiterbildung zum Inspektor im Notardienst.

Einstellungen erfolgen ab sofort - gerne auch mit vorherigem Praktikum - oder zu Beginn des Ausbildungsjahres.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite www.karriere-beim-notar.de und www.genau-mein-ding.net.

















Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann wenden Sie sich direkt an meine Notarstelle, am besten per E-Mail an info@notar-kadel.de. Bitte verwenden Sie nicht das jeweilige Kontaktformular auf den verlinkten Seiten.


Bewerbungen von ausgebildeten Notarfachangestellten (m/w) bzw. weiter qualifizierten Notarfachangestellten (z.B. Notarfachwirt) werden ständig entgegengenommen. Ich garantiere Ihnen absolute Diskretion Ihrer Bewerbung. Gerne können Sie sich in diesen Fällen an mich persönlich oder schriftlich (vertraulich/eigenhändig/verschlossen) an mich wenden.



Juristischer Sachbearbeiter

Aufgrund des Wachstums meiner Notarstelle, welche sich im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar unmittelbar angrenzend an Ludwigshafen und Mannheim im Rhein-Pfalz-Kreis befindet, suche ich zur Verstärkung meines Teams einen motivierten juristischen Sachbearbeiter (m/w/d), der sowohl die Vorbereitung (Besprechungen, Vorbereitung der Urkunden) als auch den Vollzug von Urkunden professionell übernimmt.

Sie bieten ...

eine abgeschlossene juristische Ausbildung an einer Hochschule (FH/Uni), z.B. Diplom-Jurist, erstes juristisches Staatsexamen, LL.B., Wirtschaftsjurist, Volljurist. Das zweite juristische Staatsexamen ist ausdrücklich keine Bedingung.

Zu Ihren Aufgaben gehört - selbstverständlich nach entsprechender Einarbeitung - das selbständige Führen von Besprechungen im Bereich des Immobilien-, Familien- und Erbrechts sowie im Gesellschaftsrecht sowie die Ausarbeitung der entsprechenden notariellen Urkunden und Verträge.

Wir bieten Ihnen …

•    eine angenehme Arbeitsatmosphäre mit moderner Büroausstattung,
•    abwechslungsreiche Tätigkeiten mit vielseitigem Mandantenkontakt,
•    eine attraktive Vergütung bei geregelten und flexiblen Arbeitszeiten,
•    ein Team, bei dem kollegialer Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung im Mittelpunkt stehen
•    und einen sicheren Arbeitsplatz in einer verlässlichen Branche.

Volljuristen bitten wir folgendes zu beachten: Die Beschäftigung als juristischer Sachbearbeiter unterliegt bei Volljuristen (also bei Mitarbeitern mit Befähigung zum Richteramt, zweites juristisches Staatsexamen) berufsrechtlichen Reglementierungen. Die Zulassung als Rechtsanwalt und die Beschäftigung im Notariat schließen sich aus. Eine etwaige Zulassung als Rechtsanwalt muss daher zurückgegeben werden.


Ausgebildeter Sachbearbeiter (m/w/d) - z.B. Notar- oder Rechtsanwaltsfachangestellte/r, Bürokauffrau-/mann

Aufgrund des Wachstums meiner Notarstelle in Mutterstadt, welche sich im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar unmittelbar angrenzend an Ludwigshafen und Mannheim im Rhein-Pfalz-Kreis befindet, suche ich zur Verstärkung meines Teams einen motivierten Sachbearbeiter (m/w/d), z.B. Notarfachangestellte/r, Rechtsanwaltsfachangestelle/r, ausgebildete Bürokraft (m/w).

Im Wege der beruflichen Weiterbildung "on the job" vermitteln wir Ihnen, soweit noch nicht vorhanden,  die notwendigen Kenntnisse für das Notariat. Ebenso wie meine Notarfachangestellten unterstützen Sie mich als Notar auf vielfältige Weise und haben nicht nur einen abwechslungsreichen Beruf, sondern auch einen lukrativen und sicheren Arbeitsplatz. Notare nehmen im Rechts- und Wirtschaftssystem vielfältige Aufgaben wahr. Ob Hauskauf, Unternehmensgründung, Ehevertrag oder Testament: Wir beraten die Beteiligten, erarbeiten Vertragsentwürfe und beurkunden Rechtsgeschäfte. Als fachkundiger Mitarbeiter wirken Sie bei der Vorbereitung von Besprechungsterminen und Vertragsentwürfen mit, helfen Mandanten bei telefonischen Anfragen, halten Kontakt zu Behörden und Gerichten und erledigen Schriftverkehr. In der Möglichkeit, eigenständig und verantwortungsvoll zu arbeiten, besteht der Reiz dieses Berufes. Sie werden von Anfang an in komplexe Vorgänge einbezogen, die einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag garantieren.

Dies ist im Ergebnis der entscheidende Unterschied zwischen Anwalts- und Notariatskanzlei. Im Notariat übernehmen Sie die Funktion eines Sachbearbeiters und nicht nur die Zuarbeiterfunktion.

Wenn Sie diese Herausforderung reizt: Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.